Geruchsdifferenzierung Modul 1

 

Modul 1

  • Grundlagen der Geruchsdifferenzierung

  • Welche Gerüche sind geeignet?

  • Geruchshygiene

  • natürliches Anzeigeverhalten

  • Definition eines klaren Ziels

  • Anzeigeformen

  • Training mit oder ohne Marker

 


Allgemeines zur Trainerausbildung Geruchsdifferenzierung

Die Trainerausbildung Geruchsdifferenzierung wird von mir und Nadine Fröhlich (Dogmate) gemeinsam angeboten. Wir ergänzen uns sehr gut und haben beiden langjährige Erfahrungen in unserer Art mit Hunden Gerüche zu arbeiten. Durch die Kombination von uns beiden als Trainer können wir in den verschieden Lerntheorien und Einflüsse aus verschiedensten Suchsparten in die Seminare einfließen lassen.

Die Trainerausbildung ist für alle interessierten Trainer geeignet. Egal, ob ihr eine Hundeschule habt, in einer Rettungshundestaffel ausbildet, oder eine Hobbygruppe leitet.
Neben den Trainern sind aber auch Hundeführer willkommen, die sich für das Thema Geruchsdifferenzierung interessieren. Voraussetzung für die Seminare sind grundlegende Kenntnisse über Lerntheorien.

Um im jeweiligen Thema ausreichend Erfahrungen sammeln zu können, geht das Seminar über 4 Tage mit einem hohen praktischen Anteil.
Zum Abschluss gibt es für das jeweilige Modulthema ein Teilnehmerzertifikat.

Die Prüfung zum Trainer Geruchsdifferenzierung besteht aus einem schriftlichen Test, einer praktischen Arbeit mit einem Kunden und der anschließenden Videoanalyse dieser Arbeit durch den Prüfling.

Pro Seminar maximal 8 Teilnehmer. Für diese wird es eine Gruppe zum Erfahrungsaustausch geben.

Die Module sind wie folgt aufgeteilt:

Geruchsdifferenzierung

Modul1:
- Geruchsdifferenzierung Grundlagen, Geruchshygiene, Anzeige formen auf verschiedenen Wegen

Modul 2:
- Fehleranalysen - und korrekturen. Verschieden Möglichkeiten die Gd im Training zu trainieren und aufzubauen

Modul 3:
- Gd mit Menschengerüchen, Übergang und Nutzung der Geruchsanzeige im Mantrailing
- Prüfung


 

zu den Terminen und Seminarbuchung geht es hier